.

Das FLF

Dr. Holger Lilienthal verstorben

Am 12. Mai 2020 verstarb unerwartet unser langj├Ąhriger Kollege im Alter von nur 48 Jahren.

 Dr. Holger Lilienthal war mehr als 20 Jahre als Wissenschaftler am Institut f├╝r Pflanzenbau und Bodenkunde in Braunschweig t├Ątig. Er initiierte und leitete zahlreiche Forschungsprojekte auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Fernerkundung und Sensorik und koordinierte das Forschungszentrum f├╝r landwirtschaftliche Fernerkundung. Holger Lilienthal war am Institut als Rat- und Ideengeber hoch angesehen. Wir verlieren mit ihm einen engagierten und gutm├╝tigen Kollegen, Arbeitsgruppenleiter und Freund.

Zum Nachruf des Instituts f├╝r Pflanzenbau und Bodenkunde

Wissenschaftliche W├╝rdigung


Das FLF

Das Julius K├╝hn-Institut (JKI) hat mit dem Forschungszentrum f├╝r landwirtschaftliche Fernerkundung (FLF) eine Einheit geschaffen, die den Informationsbedarf aus Fernerkundungsdaten f├╝r das JKI, das Ministerium und weitere Beh├Ârden unterst├╝tzen kann. Das FLF ist ein Beitrag des JKI zur Digitalisierung in der Landwirtschaft.

Das FLF ist innerhalb des JKI das Kompetenzzentrum f├╝r Fernerkundung und Ansprechpartner f├╝r die Fachinstitute. Das FLF koordiniert Arbeitsgruppen f├╝r spezielle Fernerkundungsmethoden (z.B. Hyperspektralauswertung, Sensoren, Drohnen), fungiert als Ansprechpartner f├╝r andere Forschungseinrichtungen und Beh├Ârden und organisiert Workshops und Fachveranstaltungen.

Zu den Aufgaben des FLF z├Ąhlen die Erstellung aktueller landwirtschaftlicher Geoinformationen f├╝r die Forschungsfragestellungen der Fachinstitute des JKI sowie f├╝r die Beratung des und f├╝r Berichterstattungen an das BMEL. Dabei sollen insbesondere auch die Ergebnisse und Methoden aus Drittmittelprojekten mit fernerkundlichem Bezug operationell verf├╝gbar gemacht und den jeweiligen Nutzergruppen in geeigneter Form zur Verf├╝gung gestellt werden.

FLF_JKI Logo_DE