.

Webdienste nutzen

Zur Nutzung der WMS/WFS-Dienste ben├Âtigen Sie ein Geographisches InformationsSystem (z.B das freie Open-Source-Desktop-Geoinformationssystems QGIS).

Anleitung zur Nutzung von QGIS mit den WMS- und WFS-Diensten des FLF

Abbildung 1

Aktivieren Sie im Fenster Projekteigenschaften "Spontanreprojektion aktivieren (SRP)" und geben sie als Filter den EPSG-Code ein. W├Ąhlen Sie das Koordinatensystem mit der Maustaste aus und klicken Sie auf "OK".

Abbildung 2

F├╝gen Sie nun ├╝ber die Werkzeugleiste links oder ├╝ber das Men├╝ (Layer > Layer hinzuf├╝gen > WMS/WMTS-Layer hinzuf├╝gen) den WMS-Dienst hinzu.

Abbildung 3

 

Legen Sie durch Klick auf "Neu" eine Verbindung an.

Abbildung 4

Im Fenster "Neue WMS-Verbindung anlegen" tragen Sie unter Name den Namen des WMS-Dienstes ein. Unter URL geben Sie die URL-Adresse f├╝r den Zugriff auf die Daten an und klicken Sie "OK".

Abbildung 5

W├Ąhlen Sie aus der Liste im Reiter "Layer" den zuvor ausgew├Ąhlten WMS-Dienst aus (vergebener Name) und klicken Sie zur Erstellung der Verbindung auf "Verbinden". Im darunter liegenden Feld erscheint dann der WMS-Dienst.

Abbildung 6

W├Ąhlen Sie nun die erste Zeile der Eintr├Ąge aus und klicken auf "Hinzuf├╝gen".

Abbildung 7

Im Projektfenster erscheint nun der WMS-Dienst. ├ťber die Werkzeugleiste links k├Ânnen Sie den WMS-Dienst mit anderen Geodaten (Vektor/ Raster) ├╝berlagern.

Abbildung 8